Buchbesprechung – Porsche 906 – Die komplette Dokumentation

Die FIA verabschiedete im Dezember 1964 die GTS-Klasse (Grand Tourisme Sport). Um ein Fahrzeug für diese Klasse zu homologieren war der Nachweis einer Serie von 50 gebauten Exemplaren erforderlich. Diese Serie wurde im März 1966 komplettiert und der Carrera 6 war startberechtigt. Eine beeindruckende Karriere konnte starten …

title_906barth

Nach der Einleitung beginnt das Buch unverzüglich mit dem ersten Kapitel. In diesem wird die Entwicklung mit beeindruckend vielen, internen Dokumenten und Unterlagen beschrieben. Auch sämtliche Versuche und Weiterentwicklungen finden sich hier wieder. Selbst diverse Testfahrten werden inklusive festgestellter Messdaten abgedruckt. Durchaus beeindruckend, aber beim Lesen wird es doch manchmal ein wenig langatmig.

906barth_01

Das die Datenblätter, Homologationsblätter und die Bedienungsanleitung sich auch im Buch wiederfinden unterstreicht die Absicht der Autoren ein Nachschlagewerk zu schaffen ohne auch nur ein kleines Detail zu vernachlässigen. So fehlen auch der Ersatzteilkatalog, die Verkaufs-Rundschreiben und die Kunden-Rundbriefe nicht.

Nachdem alle technischen Details ausreichend wiedergegeben wurden folgt die Beschreibung der beiden Rennsaisons 1966 und 1967 in denen der 906 für das Werk im Rennsport aktiv war. Die Rennen werden in kurzen Berichten wiedergegeben. Wie groß der Erfolg des 906 als Rennwagen war zeigt schließlich die beeindruckende Auflistung der Fahrer, die einen 906 bewegt haben und die unmittelbar anschließende Übersicht der Erfolge. Ganze 34 klein bedruckte Seiten werden von den Renneinsätzen gefüllt.

906barth_02

Herzstück ist dann aber die Übersicht aller je hergestellten Porsche 906 mit der entsprechenden Geschichte der einzelnen Autos. Beeindruckend ist hier vor allem die Vielzahl der eingesetzten Bilder und die textlich zwar kurzen aber prägnant ausgeführten Aufnahmen der Fahrzeug-Historie. Kein Exemplar vom 906 fehlt und für Besitzer als auch für Interessenten bietet diese Übersicht eine optimale Quelle.

906barth_03

Auf über 250 Seiten gibt es zu jedem Fahrzeug eine Übersicht mit Motor-Nr., Getriebe-Nr., Auslieferungsdatum, Händler, alle Besitzer usw.. Dazu ist bei jedem Fahrzeug die entsprechende Rennhistorie ausgearbeitet mit den Einsätzen und Erfolgen. Auch die zweifelhaften Chassis-Nummer die im Laufe der Zeit auftauchten werden ernsthaft begutachtet. Ein großer Spaß ist hierbei auch die vielfältige Entwicklung der Fahrzeuge, die zum Schluß vollkommen umgebaut nicht mehr allzu viel mit der schicken Basis zu tun hatten.

906barth_04

Zum Abschluss folgt noch der Abdruck eines Sonderdrucks der motor rundschau aus dem Jahr 1967 und ein kleiner Seitenblick auf die Nachbauten vom Porsche 906.

Fazit: Das Buch ist das Referenzwerk zum Porsche 906! Mit beeindruckender Tiefe stellt das Werk von Jürgen Barth und Ulrich Trispel die komplette Geschichte vom Porsche-Rennwagen dar. Auch eine Straßenzulassung war möglich und die Einsatzmöglichkeit im Rennsport bestand über einen langen Zeitraum. Das Buch gleicht vom Aufbau dem bereits besprochenen Porsche 934/935-Buch an dem Jürgen Barth ebenfalls beteiligt war. Für Porsche-Fans eine unzichtbare Lektüre …

Bibliografie: Porsche 906 – Die komplette Dokumentation: · Entwicklung · Evolution · Rennen · Fahrzeughistorie, Autoren: Jürgen Barth, Ulrich Trispel, 448 Seiten, 627 s/w Bilder, 493 Farbbilder und 159 Zeichnungen, 230 x 265 mm, gebunden, 69,00 €, ISBN-Nr.: 978-3-613-02961-3
Bestellbar beim Verlag unter: http://motorbuch.de/

Fotos: Motorbuch Verlag, Marco Rassfeld