Magazin – CURBS #03

CURBS – Das Magazin zum historischen Motorsport lautet seit nunmehr drei Ausgaben der Titel einer der Nachfolge-Zeitschriften vom Powerslide-Magazin. Vor kurzem ist die Ausgabe #03 erschienen und in Handel erhältlich.

title_curbs3

Neben den wohl im deutschsprachigem Raum umfangreichsten Berichterstattungen zum historischen Rennsport-Veranstalungen bietet CURBS jeden Monat wieder interessante Berichte zu ausgewählten Autos, Menschen und Ereignissen.

curbs03_01

So finden sich auf dem Titel gleich dreimal unterschiedliche Versionen vom Mercedes-Benz 190 E aus der DTM wieder. Ein toller Bericht zur Historie vom 190 E im Motorsport findet sich dann im Innenteil wieder. Dieser „kleine“ Mercedes war damals Neuland für den Hersteller und mit dem 2.3-16, ausgestattet mit einem von Cosworth getunten Motor und zahlreichen Spoilern, waren die ersten Einsätze vom 190 E in Motorsport unausweichlich. Die Entwicklung hin zum 190 € 2.5-16 Evo II wird kompetent und gespickt mit internen Informationen von Gerhard Lepler angereichert. Dazu als Fotomodell der 190 E 2.5-16 Evo II mit dem Roland Asch 1990 das DTM-Einladungsrennem im südafrikanischen Kyalami gewinnen konnte. Klasse!

curbs03_02

Auch das Rennfahrer-Leben von Roland Asch wird in einem weiteren Bericht toll wiedergegeben. In dem mit zahlreichen historischen Fotos veredelten Bericht wird die Karriere von Asch inklusive einer Auflistung seiner erzielten Rennsiege auf der Rundstrecke auf sehr informative Art und Weise erzählt. Die Inboard-Aufnahmen mit dem scheinbar immer grinsenden Asch sind vielen Motorsport-Fans sicherlich noch im Gedächtnis. Ein toller Typ mit einer beeindruckenden Karriere.

curbs03_03

Das Wunder von Reims zeigt nochmal die beeindruckende Rückkehr von Mercedes-Benz im Grand Prix-Motorsport auf. Am 4. Juni 1954 gelang bei ersten Rennen gleich ein beeindruckender Doppelsieg und machten den deutschen Erfolg an diesem Tag perfekt. Der deutschen Fussball-Nationalmannschaft gelang am gleichen Tag nur wenige Stunden später mit einem Sieg über Ungarn der Gewinn der Fussball-Weltmeisterschaft. Mercedes trat in Reims mit dem W 196 R an und Juan Manuel Fangio und Karl Kling boten sich ein beeindruckendes Rennen welches Fango mit einer Zehntelsekunde Vorsprung äußerst knapp für sich entscheiden konnte. Der dritte Mercedes-Fahrer Hans Herrmann fiel bereits in der ersten Rennhälfte durch Motorschaden aus. Der drittplatzierte Ferrari war bei der Zieleinkunft schon überrundet. Wieder ein lesenswerter, toller Bericht mit toller Bildern!

curbs03_04

Weitere Themen sind die bereits angesprochenen Berichte der historischen Rennveranstaltungen. Diese sind auf etwa 60 Seiten sehr präsent und glänzen auch mit vielen tollen Aufnahmen und tollen Texten. Die Serie der Formel Vau Hersteller wird diesmal Karringer vorgestellt und in einem umfangreichem Bericht wird zudem der Arrows A4 Cosworth DFV vorgestellt, der aktuell von Silvio Kalb erfolgreich bewegt wird.

Ausgabe #03 macht da weiter wo die vorherigen Ausgaben aufgehört haben. Tolle Berichte und tolle Autos und Menschen finden hier ihren Platz. Eine Ausnahmeerscheinung auf dem deutschsprachigen Magazin-Markt und immer ein Empfehlung wert! Weitere Infos finden sich auf der Homepage von CURBS wieder.

Fotos: Mercedes-Benz, VIEW Verlag, Marco Rassfeld