Buchbesprechung – Alfa Romeo 75

Ein fast vergessener Alfa Romeo wird nun durch ein gerade neu erschienenes Buch aus dem Heel Verlag wieder in das Gedächtnis zurückgerufen. Autor Umberto di Paolo blickt zurück auf den letzten echten Alfa der noch nicht unter der Regie von Fiat entstanden ist …

title_alfa75

Das Buch startet mit der Vorstellung des Autors und dem Vorwort ehe es sich in acht Kapiteln durch die Geschichte des Alfa Romeo 75 schlägt. Kapitel 1 wirft einen Blick auf die Entwicklung des „Komfortrenners mit Klassefahrwerk“ und zeigt sowohl die Vorgänger, die Modellentwicklung und auch die Einsatzgebiete sowie den nur als Einzelstück entstandenen Kombi. Deutlich wird hierbei sofort das erfreulich klare Layout mit einer großen Anzahl an Abbildungen.

alfa75_01

Im zweiten Kapitel kommt die Entstehung des Designs zum Tragen. Dabei greift der Autor auch auf ein eingehendes und sehr umfangreiches Zitat von Designer Ermanno Cressoni zurück, welcher das Außen- und Innen-Design bei der Präsentation des Alfa Romeo 75 sehr deutlich und umfassend darlegt. Dazu werden einige Skizzen ebenso abgebildet wie Holzmodelle und Erlkönige. Schließlich folgen noch ein Reihe von neuen Fotos mit vielen Detailaufnahmen des Fahrzeugs die eigens für dieses Buch geschaffen wurden.

alfa75_02

Einen Überblick über die unterschiedlichen Varianten des Alfa Romeo 75 stellt das dritte Kapitel dar. Jede dieser Varianten wird auf einer Doppelseite mit kurzem Text und kompletten technischen Daten sowie entsprechenden Bildern vorgestellt. Dazu wird der Leser mit Information zu den produzierten Stückzahlen sowie Fahrgestellnummern, Motorcodes und den erhältlichen Farben gefüttert. So ist es schließlich möglich die 14 unterschiedlichen Version zu unterscheiden.

alfa75_03

Nachdem im Kapitel 4 die Technik und Ausstattung in all ihrer Vielfalt und Komplexität dargestellt wird, widmet sich Kapitel 5 sehr umfangreich dem Thema Motorsport. Mit über 60 Seiten ist dies ein sehr bedeutender Teil des Buches und verdeutlicht den damaligen sportlichen Anspruch der Marke Alfa Romeo. Nach der Vorstellung des Homologationsmodells 1.8 i.E. Turbo Evoluzione und auch des einmaligen TCC wird die Entwicklung und der Einsatz des Alfa Romeo 75 in diversen Rennserien vorgestellt. Dabei wird dem Leser sehr beeindruckend vor Augen geführt wie zahlreich der Alfa Romeo 75 in vielen Rennen vorne mitfahren konnte. Dazu liefert das Buch noch umfassende Stastiken zu den wichtigsten Rennserien.

alfa75_04

Im Kapitel 6 werden in einer wiederrum umfassenden Kaufberatung alle beachtenswerten Kontrollstellen beim Erwerb eines Alfa Romeo 75 deutlich ausgearbeitet. Mit vielen Detail-Aufnahmen wird sich jeder beim Kauf sicher fühlen und kann nach der Lektüre einen Alfa Romeo 75 eingehend beurteilen. Dabei geizt der Autor auch nicht mit möglicher Kritik am Fahrzeug und zeigt so zahlreiche Schwachstellen auf. Eines ist aber so gut wie sicher: Die Preisentwicklung der guten Modelle wird sicherlich nicht mehr negativ sein. Der 75 ist auf dem Weg zum Klassiker.

Im Kapitel 7 stellt der Autor noch die Miniatur-Ausgaben des Alfa Romeo 75 vor wo das Buch mit einer beeindruckenden Liste deutlich aufzeugt wie populär der 75 war bzw. ist. Eine schier unglaubliche Zahl an Modellen ist in der Vergangenheit entstanden und vielmals heute noch verfügbar. Dabei sind sowohl die Fertigmodelle als auch die Kits berücksichtigt.
Mit dem letzten Kapitel wirft das Buch noch einen Blick auf die Nachfolger des 75 in Form der brutalen Brüder SZ und RZ sowie den schließlich frontangetriebenen Alfa Romeo 155. Zudem gibt noch einen kurzen Blick auf die Werbung für den Alfa Romeo 75.

Fazit: Alles im Allem bildet das Buch ein beeindruckendes Spektrum rund um den Alfa Romeo 75 ab. Die Modelle werden sehr gut dargestellt und differenziert. Durch den Einsatz von vielen Bildern bleibt kaum ein Detail nicht entdeckt. So finden sich auch einige Aufnahmen aus der damaligen Produktion im Buch wieder. Die Motorsport-Sektion begeistert mit ihrem Umfang und den Bildern über alle Maßen. Leider werden die damaligen Interpretationen der Tuning-Industrie im Buch aber nicht berücksichtigt.
Das Buch bietet ein tolles und klares Layout mit vielen Abbildungen und die technische Umsetzung in Bezug auf Druck und Bindung ist tadellos.
Für den Preis von 39,95€ ist das Buch für alle Enthusiasten des Alfa Romeo 75 eine unverzichtbare Lektüre und wird sicherlich den ein oder anderen Fan noch neue Informationen bieten.

Bibliografie: Alfa Romeo 75, Autor: Umberto di Paolo, 208 Seiten, ca. 480 farbige Abbildungen, 245 x 290 mm, gebunden mit Schutzumschlag, Auflage: 08/2015, Preis: 39,95€, Verlag; Heel, ISBN: 978-3-95843-040-2
Bestellbar beim Verlag unter: www.heel-verlag.de

Text: Marco Rassfeld
Fotos: Alfa Romeo, Heel Verlag, Marco Rassfeld

One thought on “Buchbesprechung – Alfa Romeo 75

Comments are closed.