Comic – Michel Vaillant – Fünf Frauen im Rennen!

ZACK Edition vervollständigt weiter die klassischen Michel Vaillant-Comics und vor kurzem wurde der Band 19 neu aufgelegt. Da die Bände 17 und 18 im Jahr 2010 die Neuauflage der klassischen Comics begründeten, werden nunmehr die verbleibenden Bände nach und nach veröffentlicht. Unter dem Titel Fünf Frauen im Rennen erlebt der Held und seine Freude ein neues spannendes Abenteuer von einer interessanten Kulisse.

Zum Start zeigt sich ein Flugzeug, konkret eine Boeing 727, die über die portugiesische Hauptstadt Lissabon fliegt. Das Flugzeug stammt von der Fluggesellschaft TAP (Transportes Aéreos Portugueses) und dies lässt die Kenner der Rallye-Szene sicher schon erahnen und welche Veranstaltung es sich handelt. An Bord der Maschine befinden sich unter anderem auch Michel Vaillant und Steve Warson, die Rennfahrer sind auf dem Weg zu den Vorbereitungen der kommenden Portugal Rallye. Dabei ist auch Francoise Latour, welche die Beifahrerin von Michel sein wird und sowie Jacky Ickx und seine Beifahrerin Brigitte Lecharme. Steve wird noch am Flughafen Candida vorgestellt. Sie wird bei ihm auf dem Beifahrersitz Platz nehmen und zudem übernimmt sie den Job der Fremdenführerin für die frisch Eingeflogenen. Alle drei Teams werden für Vaillante an der Rallye teilnehmen und nachdem Sie die örtliche Vaillante-Vertretung aufgesucht haben treffen sie noch Gilbert Staepelaere und seine Beifahrerin Nicole Sol. Somit sind schnell schon vier Frauen die bei Rennen teilnehmen zusammen. Die Vaillante-Fahrer starten nun zur Erkundung der Strecke und zur Erstellung der Gebetbücher. Hierbei können Sie aber noch nicht auf ihre späteren Einsatzwagen zurückgreifen, da diese noch streng geheim sind und erst zum Start der Rallye verfügbar sein werden.

Die Erkundungsfahrten sind sehr langwierig und anstrengend und schließlich wird Steve bei einer kurzen Pause von einem rücksichtslosen Fahrer in einem fremden Fahrzeug mit Matsch bespritzt. Augenscheinlich handelt es sich auch um einen Teilnehmer der kommenden Rallye, da der Vorfall in einem abgelegenen Waldstück stattfindet. Während der Weiterfahrt entdeckt Steve dann den gelben Ford Cortina des Vorfalls bei der ehemaligen Königsresidenz, die inzwischen ein Hotel ist. Er ist nicht zu halten und stürmt ins Foyer um den Fahrer zu suchen. Schnell stellt sich heraus das die Fahrerpaarung ebenfalls aus Mann und Frau besteht. Der amerikanische Rennfahrer Bobby Terror Kid und seine schrullige Cousine Betty. Die hat sofort einen großen und prägenden Eindruck und verdeutlicht schnell ihren Anspruch auf den Sieg in der kommenden Rallye. Nach eine Wortgefecht verlassen die Vaillante-Fahrer das Hotel und kehren in ihres zurück. Am nächsten Morgen zeigt Candida den Anderen die Universität von Coimbra bei der die Studenten ein bestimmtes Ritual zum Liebeskummer pflegen. Hier bekommt Steve dann auch gleich zum zweiten Mal sein Fett weg und wird von seinen Kollegen auf die Hörner genommen.
Schließlich startet endlich die lang erwartete Rallye und viele Teilnehme starten mit der Sternfahrt an den unterschiedlichsten Startpunkten und Europa um sich bei der ersten Etappe im spanischen Jarama zu treffen. Hier findet auf der Rennstrecke nahe Madrid das erste Rennen statt. Das Rennen bestreite nur ein Teilnehmer je Team und hier fällt bei den Vaillante-Teams die Wahl auf die Frauen. Die Hoffnung der Vaillante-Teams, das sie sich während des Rennens nicht mit der schrulligen Betty auseinandersetzen müssen wird schnell zerschlagen. Und schon im ersten Rennabschnitt zeigt sich sowohl das Können als auch der unbedingte Wille von Betty.

Bei der zweiten Etappe in Esta dio José de Alvalade auf einer Radrennbahn kann Steve Betty’s Beifahrer und Cousin seine Fahrkunst zeigen und die Etappe gewinnen. Auch diese Etappe wurde nur mit einem Fahrer aus einer abgesperrten Strecke gefahren ehe es bei der dritten Wertungsetappe endlich auf die Straßen geht und die Aufzeichnungen der Erkundungsfahrten erlangen jetzt ihre Wichtigkeit. Alle Teilnehmen nehmen die einzelnen Etappen mit einer Minute Abstand nacheinander auf und haben vorgegebene Richtzeiten die sie erziehen müssen, ansonsten erhalten die Teilnehmer Strafpunkte. Steve und Candida starten direkt hinter Betty und Bob und laufen schon bald auf die Beiden auf. Ein Überholen ist jedoch unmöglich aber immerhin schaffen Sie es unmittelbar hinter ihnen in Ziel zu kommen. Bei der Zeitnahme zeigt sich dann nochmals die Skrupellosigkeit von Betty die Candida einfach ein Bein stellt und sie vor dem Vaillante liegen lässt. Schließlich eilt Steve ihr zu Hilfe und seine negative Bewunderung für Betty nimmt nochmals zu.

Betty und Bob kommen sich derweil im weiteren Verlauf immer mehr in die Haare und das ständige Herumkommandieren von Betty geht Bob gehörig auf die Nerven. Dann fallen kurz nacheinander sowohl Gilbert und Nicole mit ihrem Ford 20 M als auch Michel und Francoise aus. Die Landschaft zeigt sich dann immer mehr wüstenartig und verdeutlicht die hohe Vielseitigkeit von Portugal. Der Zweikampf zwischen Steve/Candida und Betty/Bob steht nun im Mittelpunkt und bei einer Zeitkontrolle bekommt Candida mitgeteilt das sie mittlerweile in Führung liegen. Dies stachelt natürlich Betty und Bob nochmals an und mit Betty am Steuer kommt es zum unvermeidlichen Showdown. Mitten auf der Strecke läuft Steve wieder auf Betty auf und es ergibt sich die Möglichkeit den Ford zu überholen. Kurz vor dem ziel zeigen sich noch einige tolle Rallyeautos die ebenfalls bei der Rallye teilnehmen aber bei der Entscheidung nicht mehr mitreden können. Kurz nach dem Zieleinlauf erwartet die Leser dann noch eine echte Überraschung mit Betty und Steve!
Nach Abschluss der Geschichte finden sich interessante Notizen zum Comic und seiner Entstehung. Hier lassen sich die Parallelen zu echten Welt entdecken die in vielen Comics von Michel Vaillant zu finden sind.

Fazit: Band 19 kann gleiche mehrere Highlights bieten. So bildet die Szenerie mit der Rallye Portugal eine wie immer sehr gut umgesetzte Basis, bei der auch zahlreichen unterschiedliche Rallyefahrzeuge zum Vorschein kommen. Dazu sind einige interessante Personen Teil der Geschichte, wobei Cousine Betty absolut heraussticht und sich nachhaltig im Gedächtnis platzieren kann. Bei der Figur ist eine gewisse Ähnlichkeit zum Joker bei Batman durchaus auszumachen. Das Comic zeigt zudem die Vielseitigkeit der damaligen Rallye-Veranstaltungen und auch die organisatorischen Möglichkeiten. Somit auch ein tolle Zeitreise in die späten 60er Jahre.

Bibliografie:
Titel: Michel Vaillant – Fünf Frauen im Rennen!
Autor und Zeichner: Jean Graton
Umfang: 48 Seiten
Format: 210 x 297 mm
Preis: € 13,00
ISBN: 978-3-86462-104-8
Bestellbar beim Verlag unter: https://shop.mosaik.eu/

Text: Marco Rassfeld
Fotos: Mosaik, Marco Rassfeld