Event – Classic Days 2019

Die Classic Days auf Schloss Dyck sind für viele Fans klassischer Automobile inzwischen einen festen Eintrag im Kalender wert. Schließlich ist bei der Veranstaltung, die am ersten August-Wochenende stattfindet, gesichert das viele klassische Automobile zu entdecken sind. Neben der immer wieder beeindruckenden Anzahl ist auch die Auswahl der Fahrzeuge gleichfalls besonders und vielfältig. Auch 2019 gab es so unzählige Highlights auf dem großen Areal zu entdecken.

Auch die Präsenz der Hersteller sorgt dabei immer wieder für Aufsehen, aber auch viele Clubs und Privatleute bringen ihre Schätze zum Schloss. Neben dem beeindruckend großen Auftritt der Autostadt kann auch Mercedes-Benz für Aufsehen sorgen und platziert auf der Apfelweise ein Gewächshaus in dem Klassiker präsentiert werden. Neben drei Exponaten aus den All Time Stars kommen auch einige ehemalige Rennwagen mit und dazu sorgt Mercedes-Benz auch für die Präsenz von einigen Rennfahrern, die in der Vergangenheit oder auch heute noch auf der Rennstrecke aktiv waren bzw. sind. In diesem Jahr konnte man gleich zwei Vater-Sohn-Rennfahrer erleben mit Klaus und Luca Ludwig und Roland und Sebastian Asch.

Doch die Automobile werden bei den Classic Days auch noch auch einiger Rennstrecke in Demorunden live bewegt. Hier finden sich dann die Rennfahrer hinter den Lenkräder der unterschiedlichen Fahrzeuge wieder und werden. Als Highlights waren hierbei in diesem Jahr gleich zwei Porsche 917 und ein Alfa Romeo 33TT12, aber auch einige Fahrzeuge von den Tourenwagen Classics konnten die Fans begeistern. Jeder konnte unten den fahrenden Boliden sicher sein persönliches Highlights wiederfinden.

Dazu ist die Umgebung am Wasserschloss immer wieder eine echte Augenweide und sorgt für tolle Bilder. Gerade das ausgewählte Fahrerlager direkt im Schloss mit den Racing Legende zeigte wieder mal faszinierende Automobile im besonderen Ambiente. Eine Bildergalerie ist damit sicher deutlich aussagekräftiger als alle Worte und somit folgt nun eine Auswahl von einigen der Highlights. Tipp: Ein Klick auf ein Bild öffnet die Galerie im Vollfomat zum Durchblättern.

Der in diesem Jahr zum ersten Mal geforderte Dresscode für die Besucher sorgte zudem schon für eine nochmals passendere Umgebung, obwohl sich noch einige Leute auch diesem widersetzten und trotzdem auf das Gelände gelangten.

Text: Marco Rassfeld
Fotos: Marco Rassfeld