Kategorien
Buch

Lancia Rally Group B

037 – Delta S4 – ECV – ECV2

Die Marke Lancia blickt auf eine lange und sehr erfolgreiche Tradition zurück. Mit vielen Innovationen konnten die Modelle aus Italien schon in den Anfangsjahren der Automobile für Aufmerksamkeit sorgen. Später war man vor allem im Rallye-Sport sehr erfolgreich und prägte unterschiedlichste Zeiten. Bei Giorgio Nada Editore ist ein Buch über die Lancia Rally Group B erhältlich – den hierzulande als Rallye-Monster bekannten Fahrzeugen.

Lancia Rally Group B – Gleich zwei Modelle zeigen sich in voller Fahrt auf dem Titel.
Gleich zwei Modelle zeigen sich in voller Fahrt auf dem Titel.

Das Buch zeigt sich in breiten Hochformat und macht schon auf dem Titel deutlich auf welchen Inhalt man sich freuen kann. Mit zwei großen Bildern kann man gleich auch zwei Modelle der Gruppe B entdecken. Das Reglement zur Gruppe B galt von 1982 bis 1986, wobei es vor allem durch spektakulären Motorsport auf sich aufmerksam machte. Einige schlimme Unfälle und dazu noch kaum zu beherrschende Zuschauer-Maßen besiegelten schließlich das Ende dieses Reglements.

Auch bei den beiden Abbildungen auf dem Titel kann man viele Zuschauer in unmittelbarer Nähe der schnell vorbeifahrenden Rallye-Fahrzeuge entdecken. Heute absolut undenkbar und schon damals extrem gefährlich. In jedem Fall zeigen sich mit dem Rally 037 und dem Delta S4 die zwei Modelle, mit denen Lancia auch am Start der Rallyes standen. Jeweils in spektakulärer Fahrt, wie in die Zeit üblich …

In einer umfassenden Einführung erfährt der Leser vieles rund um die Entwicklung der Modelle.
In einer umfassenden Einführung erfährt der Leser vieles rund um die Entwicklung der Modelle.

Wie eine Art Trenner zwischen den Bilder zeigt sich auf dem Titel dann ein blauer Balken. Auf diesem findet sich der Buchtitel und Untertitel wieder. Dazu auch die Modelle, welche in dieser Zeit der Lancia Group B entstanden. Neben den schon genannten Rally 037 und Delta S4 sind auch die Modelle ECV und ECV2 zu entdecken. Diese waren für die Nachfolge Gruppe S geplant, welche aber nie an den Start gehen sollte.

Der blaue Hintergrund zieht sich bis über den Rücken auch auf die Rückseite. Hier zeigen sich weitere, in diesem Fall recht klein abgebildete Bilder, welche einen Querschnitt aus den Jahren zeigt. Hier findet man auch beide ECV-Modelle wieder. Eine gute Mischung, welche durch den Klappentext unterstützt wird. Hier kann man die Zweisprachigkeit in Italienisch und Englisch entdecken, welche sich im gesamten Buch wiederfindet.

In Text selbst zeigt sich schnell der große Spalt zwischen Freude und Trauer. So konnte Lancia mit den Fahrzeugen der Gruppe B eine Weltmeisterschaft, zwei Europameisterschaften und fünf italienische Meisterschaften feiern. Gleichfalls beklagte man aber auch drei Todesfälle durch verheerende Unfälle mit den Modellen.

Lancia Rally Group B blickt auch auf jeden einzelnen Lauf, in denen die Fahrzeug am Start standen.
Lancia Rally Group B blickt auch auf jeden einzelnen Lauf, in denen die Fahrzeug am Start standen.

Auch zu den Autoren finden sich noch kurze Informationen wieder und zudem auch noch die Information, dass die Bilder zu großen Teilen aus dem Archiv von Reinhard Klein stammen. Dazu ist noch zu erwähnen, dass das Buch über eine Schutzumschlag verfügt. Auf dessen vorderer Klappe kann man noch eine weitere Kurz-Vita über die beiden Autoren entdecken kann.

Sergio Remondino ist ein italienischer Journalist, welcher die Zeit der Gruppe B live miterlebt hat. Sergio Limone war während dessen bei Abarth, welche die Rallye-Fahrzeuge für Lancia aufbauten und gilt unter anderem als Vater des Lancia 037. Dies war der erste Rallye-Wagen von Lancia nach dem Gruppe B-Reglement.

Das Inhaltsverzeichnis des Buches zeigt sich dann in einem besonderen Umfeld. So nutzt das Buch hier ein in vollem Format abgebildetes Foto eines vorbeifahrenden Lancia Delta S4. Dieses dient geschickt als Hintergrund für den Text vom Inhaltsverzeichnis und legt die Struktur von Buch offen.

Auch die Fahrer werden als wichtiger Bestandteil des Erfolges vorgestellt.
Auch die Fahrer werden als wichtiger Bestandteil des Erfolges vorgestellt.

Das Buch startet mit zwei einleitenden Vorworten, welche von Cesare Fiorio und Sergio Remondino stammen. Fiorio war aktiv in der Rallyeszene und im immer größere werdenden Fiat-Konzern auf verschiedenen Posten im Motorsport verantwortlich. Somit hatte er immer auch eine enge Verbindung mit den prägenden Personen dieser Zeit und blickt auf die Erfolge von Lancia zurück. Der Autor geht auf seine Erfahrungen als Beifahrer in einem Lancia Rallye 037 ein, welche er 40 Jahre später nach dessen ersten Einsatz machen konnte.

Das Buch blickt dann zum Start noch hinter die Kulissen des Rallye-Sports im allgemeinen und auch Lancia-speziell. So wird zunächst das Reglement beschrieben, ehe man auf die Geschichte von Abarth und deren Entwicklungen zur Gruppe B eingeht. Nachdem man mit Fiat schon große Erfolge feiern konnte, untersuchte man verschiedene Szenarien um in der neuen Gruppe B anzutreten.

Hier erhält des Leser einen tiefen Einblick in die damaligen Abläufe und kann interessante Varianten wie einen Fiat Ritmo mit Mittelmotor entdecken. Doch aus der Basis des Lancia Beta Montecarlo entstand schließlich der Rally 037. Dieser setzte noch nicht auf den schon aufstrebenden Allrad-Antrieb, sondern vertraute auf das klassische Mittelmotor-Heckantrieb-Konzept. Doch schon wenig später war der Einsatz des Allrad-Antrieb unverzichtbar und die Entwicklung des neuen Delta S4 wurde initiiert.

Die Entwicklungen für die zukünftige Gruppe S waren schon weit fortgeschritten.
Die Entwicklungen für die zukünftige Gruppe S waren schon weit fortgeschritten.

Die Texte geben einen tiefen Einblick in die damaligen Entscheidungsfindungen und dazu liefern viele Fotos einen tollen Eindruck der damaligen Zeit. Dabei finden sich hier auch seltene Aufnahmen aus dem Archiv der Hersteller wieder, so dass man sich noch ein paar neue Abbildungen entdecken kann.

In der Folge geht der Blick noch intensiver auf den ersten Gruppe B-Rennwagen von Lancia in Form des Rally 037 ein. Dieser wird zunächst sehr intensiv vorgestellt und der Leser kann viele Details zu dem Modell wiederfinden. Auch hier wieder unterstützt durch eine Vielzahl an Fotos, welche die Entwicklung sehr gelungen nachzeichnen können. Dann finden sich noch Informationen zu jedem Rallye-Weltmeisterschaftslauf wieder, in denen der Rally 037 am Start stand.

Über den Delta S4 erhält der Leser dann auch einen vergleichbar tiefen Einblick in die Entwicklung, in der man auch auf die Erinnerungen von Zeitzeugen zurückgreift. Auch die Darstellung alle Weltmeisterschaftsläufe mit dem Delta S4 ist hier natürlich fester Bestandteil. Zum Abschluss eines jeden Kapitels gibt es im übrigen noch eine Röntgenzeichnung des Modells mit technischen Daten zu entdecken.

Das Buch beinhaltet dazu noch interessante Fahrer-Porträts und eben auch die Vorstellung der für die Gruppe S gedachten Modells ECV und dessen Weiterentwicklung in Form des ECV2. Während ersterer optisch noch auf einen enge Verbindung mit dem Lancia Delta setzte, wurde der ECV2 deutlich radikaler aufgebaut. Die technische Basis war dabei identisch.

Fazit: Das Buch über die Modelle der Lancia Rally Group B geht sehr intensiv auf diese interessanten Fahrzeuge ein. Mit viel Hintergrund-Wissen und einem tiefen Einblick in die internen Abläufe erhält der Leser eine faszinierenden Darstellung. Neben den hochinformativen und zugleich sehr unterhaltsam geschriebenen Texten geben einen Vielzahl an zeitgenössischen Bildern die damalige Zeit wieder. Mit dem Rally 037 und dem Delta S4 finden sich zwei der interessantesten und erfolgreichsten Fahrzeuge der Gruppe B im Buch wieder.
Das Buch ist für glatte 50 Euro ein absolute Empfehlung für alle Rallye-Fans, insbesondere natürlich der Gruppe B. Für eine komplette Rallye-Bibliothek ist das Buch unverzichtbar!

Titel Lancia Rally Group B

Bibliografie:
Titel: Lancia Rally Group B
Autoren: Sergio Remondino, Sergio Limone
Umfang: 240 Seiten, 23 Schwarz-Weiß- und 301 Farb-Abbildungen
Format: 240 x 270 mm
Sprache: Englisch, Italienisch
Bindung: Hardcover mit Schutzumschlag
Auflage: 09/2021
Preis: 50,– €
ISBN-Nr.: 978-88-7911-847-7
Bestellbar beim Verlag unter:
www.giorgionadaeditore.it

Text: Marco Rassfeld
Fotos: Giorgio Nada Editore, Motorsport Images, Marco Rassfeld

Schreibe einen Kommentar