Buchbesprechung – The Mini Story

Der Mini gilt als Wegbereiter der modernen Kleinwagen. Im Jahr 1959 vorgestellt war sein Konzept revolutionär mit quer eingebauten Frontmotor und erstaunlichen 80% Nutzfläche für Passagiere und Gepäck. Das neue Buch „The Mini Story“ soll die aktuelle Ausstellung im BMW Museum abrunden.

MINI_Cover_DIGITAL

Das Buch erweckt beim erstem Blick vor allem durch sein großes Auftreten im wahrsten Sinne des Wortes einen vielversprechenden Eindruck. Das massige Buch präsentiert dabei auf einem schlichten Umschlag einen glänzendem Mini. Nach einem Grußwort von Peter Schwarzenbauer und einem Vorwort von Gabriele Fink folgt die Einführung vom Herausgeber Dr. Andreas Braun.

Das Buch nimmt sich dann sechs Kapitel Zeit die umfangreiche Geschichte und die Einflüsse rund um den Mini abzubilden. Zunächst wirft es einen Blick auf die „Identität und Lifestyle“. Dabei wirft das Buch konkret einen Blick auf die Werbung, die Einsätze in diversen Filmen und die Kunstobjekte die eine Verbindung zum Mini haben.Schließlich folgt noch ein Blick auf die Swinging Sixties und die Mode der Zeit. So werden sämtliche externen Einflüsse die dazu beitragen haben den Mini zu prägen studiert.

mini_01

Kapitel 2 zeigt dann die Geschichte des Mini auf und bietet zunächst eine Zeittafel mit den wichtigsten Ereignissen rund in den Mini. Es folgt ein Blick auf die Logoentwicklung und die Identität des Mini. Dem Mini-Konstrukteur Sir Alec Issigonis wird ein umfangreicher Teil gewidmet und sein Lebenslauf wird komplett abgebildet. Weiterhin folgt noch ein Blick auf dem ersten Mini bzw. Austin Seven und Morris Mini-Minor sowie die Analyse des Raumwunders und auch eine Restaurierung eines der ersten in der Niederlande produzierten Mini’s ist Bestandteil. Einen Blick auf die damalige Kleinwagenkonkurrenz fehlt ebenso wenig wie ein Blick auf besonders interessante Modelle des klassischen Mini. Abschluss des Kapitels bilden schließlich die Themen Community und Individualität.

Leider relativ knapp werden im dritten Kapitel die Erfolge im Motorsport abgebildet. Das Kapitel bietet dafür aber erfreulicherweise viele großformatige Abbildungen der kleinen Renn-Mini. Auch einen Blick auf die wichtigsten Fahrer die den Mini erfolgreich bewegt haben fehlt nicht.

mini_02

Design und Technik lautet dann die Überschrift zum vierten Kapitel. Hier wird die Designentwicklung im Laufe der Zeit gekonnt wiedergegeben. Auch die Schritte innerhalb eines Designprozesses bleiben nicht unerwähnt und geschmückt wird das Kapitel schließlich von vielen Zeichnungen die auf einem feinem Papier perfekt präsentiert werden. Die Produktion gestern und heute bildet dann den Abschluss zusammen mit einem Blick auf die Motoren.

mini_03

Die neuen Mini, die unter der Regie von BMW seit 2001 entstanden sind, werden im Kapitel 5 eingehend beschrieben. Auch der erste mutige Versuch den Mini zu modernisieren in Form des 1997 vorgestellten Mini ACV 30 von BMW und den im gleichen Jahr von der Rover Group vorgestellten Spiritual und Spiritual Too fehlen nicht. Das Kapitel zeigt neben den „normalen“ Modellen weiterhin viele Sonderanfertigungen und Concept-Fahrzeuge.

mini_04

Eine umfangreiche Galerie bildet schließlich den würdigen Abschluss für die Mini Story. Fotograf Erik Chmil setzt hier viele Modelle aus der Mini-Historie gekonnt in Szene und die Fotos können voll und ganz überzeugen. Viele Bilder von ausgewählten Details bieten auch eine tieferen und intensiven Blick auf die einzelnen Mini’s. Ungefragt das absolute Highlight des Buches.

Fazit: Ein großes und umfangreiches Werk über den Mini. Für Fans des kultischen Engländers unverzichtbar! Dabei geht das Buch recht unkonventionell vor und liefert nicht nur eine rein technische Aufarbeitung der Geschichte des Mini’s, sondern betrachtet den komplexen Gesamtprozess. Statistiken sowie umfangreiche technische Daten und Produktionsdaten werden dabei aber nicht einzeln im Anhang präsentiert. Diesen Anspruch hat das Buch aber auch nicht.
Die technische Ausführung des Buches ist perfekt und zudem sehr hochwertig. Für einen Preis von 49,90€ erhält der Käufer ein tolles Werk mit vielen Informationen und einer einmaligen und beachtenswerten Fotostrecke.

Bibliografie: The Mini Story, Hg. Andreas Braun, Text: Deutsch / Englisch,236 Seiten, 286 Abbildungen überw. in Farbe, 320 x 270 mm, Leinen mit Schutzumschlag, 49,90€, ISBN: 978-3-7774-2402-6
Bestellbar beim Verlag unter: www.hirmerverlag.de

Text: Marco Rassfeld
Fotos: BMW Group, Hirmer Verlag, Marco Rassfeld

2 thoughts on “Buchbesprechung – The Mini Story

Comments are closed.